Mi. 02.05. 20:30
1
2
Festival + Publikumsgespräch Action Theater & Improvisation Duett Stimme Bewegung Solo
VERLIN - Constanza Macras | DorkyPark, Berlin Mitte

Gespräch zu 'Freefishing' und 'Uncontrolled Improvisation' im Rahmen des Festivals NOW! 2018 –Action Theater & Improvisation

Das NOW! Festival 2018 - Action Theater™ & Improvisation (02.- 06. Mai) zeigt hochkarätige Improvisationskünstler*innen aus aller Welt. Im Anschluss an die beiden Duetts, die das Festival eröffnen, sprechen wir mit Sten Rudstrøm und weitern Künstler*innen über Action Theater und die Kunst des Improvisierens. mehr

1 Immer wieder ist das Publikum erstaunt, dass die Performance, der sie gerade beigewohnt haben, improvisiert wurde - erzeugt aus nichts als Luft. Foto © Sten Rudstrøm2 Mathieu Pelletier, Schauspieler
Sa. 05.05. 20:00
1
Theater + Publikumsgespräch Schaubühne am Halleschen Ufer Freiheit Emanzipation Perspektiven
VIERTE WELT KOLLABORATIONEN, Kreuzberg

Das Versprechen / Teil 1 von Freies Theater / Fünf Erinnerungen, wie es werden könnte

Freies Theater gibt es nicht, gab es nie und wird es nie geben. Oder? Zwei junge Absolventinnen der Royal Central School of Speech and Drama und Dirk Cieslak begeben sich in das Jahr 1970, um die Freiheit von damals auf deren Tauglichkeit heute zu überprüfen. Das anschließende Gespräch lädt Zuschauer*innen zum Mitüberprüfen ein. mehr

1 Dies ist für mich ein programmatisches Foto. Im Freien Theater ist ein anderes Theater eingebaut. Ein künftiges Theater.
Do. 10.05. 20:00
1
Performance + talk travel between communities
theaterforum kreuzberg, Kreuzberg

Artist talk following 'Two for a Girl'

Ireland – 1946. Josie Connors, a young Traveller, crosses one of the entrenched cultural lines between her Irish (ethnic minority) travelling community and the Irish (settled) community. What does it mean to be “stuck between two worlds”? The audiences are invited to discuss with Mary Kelly about the play and research process for it. mehr

1 “Two for a Girl” has been performed in Germany, Ireland and the U.S. and BERT is bringing the one person show back to the Berlin stage for a limited time only. Photo by Gerald Wesolowski.
Do. 10.05. 20:00
1
Writing on performing arts + performance Europe internil
Theaterdiscounter, Mitte

Writing in Response to '
GOG / MAGOG 4: Europe
'

GOG / MAGOG is an apocalyptic disinformation campaign in four stages. After having surfed the conflict zones of Ukraine, Syria, and Israel, the last part remembers a home long gone: The fake continent of Europe and its final downfall. This event is part of A Season of Performance Writing, a series of practical writing workshops for everyone interested in writing, performance, and writing about performance, led by INTERNATIONAL NOTICE. mehr

1 © Nils Broer
Fr. 11.05. 20:00
1
Theater + Gespräch Flucht Heimatlosigkeit Roman von Irmgard Keun
THEATER UNTERM DACH, Prenzlauer Berg

Gespräch zu 'Kind aller Länder'

Aus der Sicht eines zehnjährigen Mädchens wird eine Geschichte über Flucht und Heimatlosigkeit erzählt. Ohne die Schrecknisse zu verharmlosen, verleiht das Mädchen diesen eine Leichtigkeit. Mit der Regisseurin Anja Pause und der Darstellerin Friederike Pöschel sprechen wir über eine oft unbemerkte Sicht auf die Komplexität des Exils. mehr

1 Foto © Anja Panse
Fr. 11.05. 20:00
1
Theater + Podiumsgespräch Erinnerungen Familiengeschichte Marokko
Theater Aufbau Kreuzberg, Mitte

Podiumsgespräch zu 'Prise de Parole'

Eine Journalistin führt uns anhand von Erinnerungen ihrer Familie in existenzielle Tiefen, gibt Einblick in gesellschaftliche Zusammenhänge, spricht über Kunst, Autorität und Liebe im heutigen Marokko.Nach der Vorstellung lädt die Theatergruppe Oubour das Publikum zu einem Austauschgespräch ein. mehr

1 “... Was interessiert mich noch in meinem Alter? Manchmal sage ich alles, manchmal fast gar nichts ... Ich verliere mich zwischen meinem Glück und dem Glück der Menschheit...“
Sa. 12.05. 20:00
1
2
Tanz + Kennenlern-Format für Singles Fremdheit im Alltag Erinnerungen Utopien Visionen
Acker Stadt Palast, Mitte

'Die Kunst der Verführung' zu 'Das Fremde/ ALIENIdentität'

Die Tanz-Company the guts company lädt zu einem Tableau aus Tanz, Sound, Musik, Text und Licht ein und nimmt Zuschauer*innen auf eine Reise in ihre ganz persönlichen Fremdheitserfahrungen mit. Nach dem Stück lädt Katharina von Wilcke zu einem außergewöhnlichen Begegnungsformat ein: Die Kunst der Verführung. Speziell für Singles! mehr

1 Das Fremde ist immer da, behauptet dieses Stück. Wir laden nach der Vorstellung ein, (bis jetzt) noch fremde Zuschauer*innen kennenzulernen. Foto © the guts company.2 Katharina von Wilcke, Kulturmanagerin und Kuratorin
Do. 17.05. 20:00
1
Theater + Gespräch Rollen Schauspiel Zimmer Neukölln
Ruhm Theater, Neukölln

Gespräch zu 'Niemand sonst'

Eine gewagte Collage frei nach Anton Tschechow, Peter Handke, Joshua Sobol, Franz Kafka, George Tabori, Werner Schwab, Alan Ayckborn, Heiner Müller, Jean Genet und König Salomon. Mit der Schauspielerin Yael Schüler und dem Performer Viki Mierzicki sprechen wir über ihre Lieblingsrollen und den Beruf des Schauspielers. mehr

1 Privates wird politisch und Politisches privat, wenn Yael Schüler mit Heiner Müller versucht Tote wiederzubeleben.
Fr. 18.05. 17:00
1
Hausführung Geschichte Historisches Gebäude Rosa Luxemburg Sascha Waltz
Sophiensæle, Mitte

Hausführung durch die Sophiensæle

Von Revolutionären über Zwangsarbeiter während des Zweiten Weltkriegs und Arbeiter in der DDR bis hin zur Übernahme durch freie Künstler_innen nach der Wende: die Hausführung bringt dem Publikum die wechselvolle Geschichte der Sophiensæle näher, die die Geschichte Berlins im 20. Jahrhundert auf faszinierende Weise spiegelt. mehr

1 Der Festsaal, Sophiensaele. Foto © Joe Goergen
Fr. 25.05. 19:00
1
Tanz-Performance + Gespräch gesellschaftliche Realitäten Wohlstand Konfrontation MS Schrittmacher
DOCK 11 EDEN*****, Prenzlauer Berg

Publikumsgespräch zu 'Heimatfront - Das Desaster lässt grüßen'

Die Performer*innen von MS Schrittmacher konfrontieren sich und das Publikum mit den menschenverachtenden Aspekten unseres Wohlstands. Nach der Vorstellung laden sie die Zuschauer*innen ein, über das absurde Ringen um Wohlstand und Würde zu diskutieren. mehr

1 "MS Schrittmacher ist heute eine der impulsgebenden Kompanien in Deutschland, deren Stücke seit 1998 in Berlin im Spannungsfeld zwischen Kunst, Tanz und gesellschaftlichen Realitäten entstehen". (Tip Berlin) Foto: © Andreas J. Etter
Fr. 25.05. 20:00
1
Musiktheater+ Nachgespräch Auseinandersetzung mit der Krankheit AIDS
Sophiensæle, Mitte

Tischgesellschaft zu 'Aids Follie'

In dem Musiktheater "Aids Follies" setzen sich Johannes Müller/Philine Rinnert mit der Krankheit AIDS und ihrer Bedeutung in der Aufrechterhaltung von Stereotypen und nationalen Frontlinien auseinander. Das anschließende Publikumsgespräch lädt zur Diskussion ein. mehr

1 Aids Follies vereint Revue und Lecture Performance, dokumentarische Fundstücke und Popkultur zur weltweit ersten virus-biografischen Show. Foto © Johannes Müller, Philine Rinnert
Sa. 26.05. 14:00
1
2
Spaziergang TATWERK | Performative Forschung Neuköllner Oper Heimathafen Neukölln

Spielstätten-Tour: Neuköllner Perlen

Theater mal anders: die Spielstätten-Tour ermöglicht es, die freie Szene geschichtlich und architektonisch zu verorten, deren Akteure persönlich kennenzulernen und Probenausschnitte anzusehen. Die Regisseurin und Autorin Susanne Chrudina führt durch die Häuser und stellt ihre KollegInnen vor. In Neukölln werden das TATWERK | Performative Forschung, der Heimathafen Neukölln und die Neuköllner Oper besucht. Die Spielstätten-Tour ist in Zusammenarbeit mit StattReisen Berlin entstanden. mehr

1 Heimathafen Neukölln. Foto: Verena Eidel2 Susanne Chrudina, Regisseurin und Autorin
Sa. 26.05. 20:00
1
Performance + talk father`s responsibilities Mormon family
theaterforum kreuzberg, Kreuzberg

Artist talk following 'Our Hands'

Erman Jones dramatizes the unique relationships that exist within his large Mormon family, set against the backdrop of a small, rural Idaho town. After the show the audiences are invited to share their thoughts and impressions about the piece. mehr

1 Photo by BERT Berlin English Repertory Theatre.
Sa. 26.05. 20:00
1
Theater + Gespräch Heimat Tschechien David Zábranský
Theater Aufbau Kreuzberg, Mitte

Gespräch zu 'Der Schauspieler und Schreiner Majer äußert sich zum Zustand seines Heimatlandes'

Was bedeutet in Tschechien das Wort Heimat? Und warum fühlt der Darsteller Stanislav Majer eine Abneigung dagegen? Die Regisseurin Kamila Polívková und der Schauspieler Stanislav Meijer laden im Anschluss an die bissige Beobachtung der tschechischen Gesellschaft die Zuschauer*innen zum Gespräch ein. mehr

1 Ein spannender tschechisch-deutscher Theater-Disput! Foto: Ladislav Babu矠k
Do. 31.05. 19:30
1
Theater + Publikumsgespräch mit Christiane Ziehl Sexualität Frau Alte wahre Geschichte
Heimathafen Neukölln , Neukölln

Gespräch zu 'Nacktbadestrand - 69 Jährige sucht Partner für Sex OHNE Bindung'

Die 79-jährige Elfriede Vavrik tastet sich anfangs schüchtern, dann immer selbstbewusster ins Liebesleben. Eine provokante Geschichte über Lust, Sexualität und Beziehungsängste im Spätherbst des Lebens. Mit Christinane Ziehl und Rosa von Praunheim sprechen wir über ein gesellschaftliches Tabu-Thema. mehr

1 Christiane Ziel (Schauspiel) mit Rosa von Braunheim (Regie): „Es war sehr schwer, eine Schauspielerin zu finden, die dieses Stück spielen wollte.“ Foto © Heimathafen Neukölln
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100