zurück zur Startseite zurück zur Programmübersicht
Die Veranstaltung liegt in der Vergangenheit und kann nicht mehr besucht werden.
  • 1
  • Performance + Deutsche Audiodeskription und Tastführung + Weltraum
  • Zugänglichkeit
  • Space Dudes
  • Fr., 23.02.2024, 20:00
–> Sophiensæle
Mitte

Deutsche Audiodeskription und Tastführung zu 'SPACE DUDES – Einmal hin und zurück'

Wir wollen ins All! Emissionen und fragwürdige Milliardäre hin oder her: Der Weltraum ist spannend und soll uns zu neuen Kunstwerken inspirieren! Gemeinsam mit der Space-Crew, bestehend aus Henrike Iglesias, Frank Häusermann , Olivia Hyunsin Kim und Rabea Lüthi tauchen wir ab in die Bildwelten des Outer Space und ins Genre der Mockumentary.

  • 1Foto © Gedvilė Tamošiūnaitė

Regelmäßig bieten die Sophiensæle zu ausgewählten Vorstellungen Audiodeskriptionen an, um diese für blinde und sehbehinderte Menschen zugänglich zu machen. In der Audiodeskription über Kopfhörer werden die Vorgänge auf der Bühne beschrieben. Darüber wird blinden Personen und Menschen mit Sehbehinderung der Zugang zu den visuellen Elementen eines Stückes ermöglicht: Geschildert werden u.a. Bewegung, Gesten, Mimik, Bühnenbild, Kostüme und Requisiten.

Tickets kosten 15€, ermäßigt 10€.

Vorstellungen mit deutscher Audiodeskription. Die vorangehende Tastführung findet am 23. Fenruar von 19 Uhr bis 19 Uhr 30 statt und am 25. Februar von 17 Uhr bis 17 Uhr 30. Ein Abholservice von den nahegelegenen S- und U-Bahn-Haltestellen kann via 030 27 89 00 30 oder barrierefreiheit(at)sophiensaele.com vereinbart werden.

Karten-Online: Karten online bestellen
wann:
  • Fr., 23.02.2024, 20:00
wo: Sophiensæle, Sophienstraße 18, Mitte, 10178 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort

Sophiensæle

Die Sophiensæle sind eines der wichtigsten Produktionshäuser für die freien darstellenden Künste in Berlin. Im denkmalgeschützten Gebäudeensemble, dem ehemaligen Handwerkervereinshaus in der Sophienstraße, präsentieren wir ein breites, sich ständig veränderndes Spektrum der performativen Künste. Seit 1996 als Theater von Künstler*innen für Künstler*innen gegründet, verstehen wir unsere Kernaufgabe in der Förderung künstlerischer Entwicklungen. Dabei setzen wir auf eine programmatische Mischung aus etablierten Künstler*innen und Nachwuchsförderung, sowie aus lokalen und internationalen Positionen. Künstler*innen, die jenseits von Genregrenzen inter- und transdisziplinär arbeiten und neue Möglichkeiten des Performativen erkunden, zeigen bei uns ihre Stücke und entwickeln innovative Formen zwischen Tanz, Performance, Theater, Bildende Kunst, Diskurs, Text, Gastgeber*innenschaft und Raum.

www.sophiensaele.com

Über das Stück

SPACE DUDES – Einmal hin und zurück

Wir wollen ins All! Emissionen und fragwürdige Milliardäre hin oder her: Der Weltraum ist spannend und soll uns zu neuen Kunstwerken inspirieren! Wenn Elon Musk und die NASA das Ziel haben, „das All für alle zugänglich zu machen“ – wer sind dann alle? Für SPACE DUDES – Einmal hin und zurück taucht die Space-Crew, bestehend aus Henrike Iglesias, Frank Häusermann (Theater HORA), Olivia Hyunsin Kim und Rabea Lüthi, ab in die Bildwelten des Outer Space und ins Genre der Mockumentary. In einem Live-Bewerbungsvideo wollen die Künstler*innen Raumfahrtunternehmen und Organisationen davon überzeugen, dass sie sich ihre Plätze auf einem gesponserten Orbitalflug verdient haben. Gemeinsam hinterfragen sie die touristische Erschließung des Weltalls, reiben sich an ihrer Faszination für Space Dudes und greifen tief in die Trickkiste der Theatermittel, um auch dem Publikum ein Stück Universum zugänglich zu machen.

Über die Mitwirkenden

Henrike Iglesias, Frank Häusermann, Olivia Hyunsin Kim, Rabea Lüthi

Die Performance ist eine Kollaboration zwischen dem Theaterkollektiv Henrike Iglesias, dem Schauspieler Frank Häusermann, der in Berlin ansässigen Choreografin, Regisseurin und Performerin Olivia Hyunsin Kim und dem*der Performer*in Rabea Lüthi.