Theme Park/Performance + Gespräch Berliner Stadtschloss Ghostbusters Repräsentation/Demokratie

Mi. 13.04.2016   20:00->Ballhaus Ost, Prenzlauer Berg

Publikumsgespräch zu WHO YA GONNA CALL? SCHLOSSBUSTERS!

Warum braucht Berlin den Wiedergänger eines preußischen Schlosses? copy & waste eröffnen das Stadtschloss Ost, einen Vergnügungspark, in dem das Publikum sich Geister aus Geschichte und Gegenwart eintreiben lassen kann. Anschließend: Talk about ghosts!

1 Who ya gonna call? Wen soll ich anrufen, um zu erscheinen? Um wenigstens als irgendetwas zu erscheinen, es muß ja nicht das sein, als was ich erscheinen WILL. Foto: Roman Hagenbrock2 Lola Fonsèque
1
2

Am Talk nehmen die Künstler*innen von copy & waste teil und werden in der Bar bei Wodka Slime Shots mit den Besucher*innen über den Themenpark sprechen: Schlösser, Paläste, Städte, Geister, Geisterjäger, Anrufe, Anrufungen, Repräsentation, Demokraten, Anti-Demokraten, Wüsten, Zeremonien. Eventuell auch kollektive Tarot-Session parallel zum Talk!

Die Tickets (10/15€) für die Vorstellung inkl. der kostenlosen Teilnahme an Publikumsgespräch können Sie nun auch direkt über Theaterscoutings reservieren! Schreiben Sie einfach eine Email mit der gewünschten Anzahl an Tickets an reservierung(at)theaterscoutings-berlin.de.

Natürlich sind auch spontane BesucherInnen herzlich willkommen, allerdings ohne Kartengarantie für die Vorstellung.

Ablauf:
20:00 Vorstellung

im Anschluss an die Vorstellung: Gespräch
Fragen? Die Personen mit den pinken Theaterscoutings-Buttons sind vor Ort für Sie da.

Karten-Telefon: 030/ 44 03 91 68
Karten per E-Mail: karten(at)ballhausost.de

wann: Mi. 13.04.2016   20:00

wo: Ballhaus Ost
Pappelallee 15, Prenzlauer Berg, 10437 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort:

das Ballhaus Ost

Das BALLHAUS OST ist eine seit 2006 bestehende Spielstätte für freies Theater, Performance und Tanz. Das Haus ist Heimat für bereits etablierte Gruppen und Künstler der freien Szene (wie z.B. die Puppenspielformation "Das Helmi") und bietet gleichzeitig Raum für bislang weniger bekannte Akteure der vitalen freien Berliner Theaterlandschaft, hier ihre Arbeiten zu präsentieren. Das Ballhaus ist somit Begegnungsstätte für experimentierfreudige und -mutige Theaterkünstler und ein neugieriges Publikum - ein dynamischer Ort der passionierten Bearbeitung heutiger Lebenswirklichkeiten.

www.ballhausost.de

Über das Stück:

WHO YA GONNA CALL? SCHLOSSBUSTERS!

Inspiriert von Ghostbusters (1984) und Ghostbusters II (1989) denkt das Künstlerkollektiv copy & waste über Repräsentationsformen moderner Demokratie und zeitgenössischer Selbstverwertung nach. Gespensthaftigkeit ist eine Lebensform schreibt Giorgio Agamben, besonders in einer neoliberal geprägten Stadt. Warum also braucht Berlin den Wiedergänger eines preußischen Schlosses? Wieso bleibt der Platz eigentlich nicht leer? Was wäre Plan B, wenn wir das Stadtschloss sprengten, um ihn wiederaufzubauen, den Palast der Republik? Also, ein anderer Palast der Republik oder besser der Palast einer ganz anderen Republik.
Auf der Suche nach Antworten wird das Publikum in einen Indoor-Freizeitpark eingeladen, um sich zu vergnügen – körperlich und geistig. Zusammen mit den Schlossbusters kann hier jeder bei Bio-Schleim-Massagen, beim Geisterschießen oder Spendenmarathon herausfinden, was oder wen er eigentlich repräsentiert, und ob er dabei eine Chance hat, das darzustellen, was er sein will.

Über die Mitwirkenden:

copy & waste

Das Theater- und Performancekollektiv copy & waste wurde 2007 vom Autor Jörg Albrecht und dem Regisseur und Schauspieler Steffen Klewar gegründet. Seitdem entstanden Theater- und Performance-Abende, interdisziplinäre Installationen und Walks, eine Webserie und ein Film. Im Fokus stehen dabei Themen von Stadtentwicklung, die copy & waste jeweils mit einer fiktionalen Folie konfrontiert, um so das Fiktive an der Realität und das Reale in den Fiktionen aufzuspüren. Arbeiten wurden u.a. gezeigt am Maxim Gorki Theater Berlin, Hebbel am Ufer Berlin, an den Sophiensälen, am Kleist Forum Frankfurt/Oder, am Theater Rampe Stuttgart, Theater Oberhausen, Staatstheater Darmstadt, am Schauspielhaus Wien, beim Festival FAVORITEN und beim steirischen herbst. Eine besondere Partnerschaft verbindet copy & waste mit dem Ringlokschuppen Ruhr, wo die Gruppe von 2012 bis 2014 im Rahmen der „Doppelpass“-Partnerschaft der KSB residierte.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100