Bilder + Klang + Einblicke in künstlerische Arbeitsprozesse weiblicher Körper Frau-Tier- Metamorphosen

Fr. 16.04. 18:00->Acker Stadt Palast, Mitte

#share zu 'Fabeln: die Fliege, die Frau, das Glühwürmchen, der Tropfentagschläfer'

Durch die Möglichkeiten des Klangs, der Bilder und ihres eigenen Körpers imaginiert die brasilianische Künstlerin Marina Cyrino den weiblichen Körper und den Tierkörper neu, offen für Möglichkeiten jenseits von Orten des Fluchs, der Strafe und der Gewalt. Mit dem virtuellen Projekt #share lädt der Acker Stadt Palast das Publikum herzlich ein, als Co- Regisseur:innen und Dramaturg:innen zu agieren und über den digitalen Raum an künstlerischen Entstehungsprozessen teilzuhaben.

1 In experimentellen Format #share​​ teilen Künstler:innen des Acker Stadt Palasts online ihren Arbeitsprozess und laden Publikum und Mediennutzer:innen ein, als Co-Regisseur:innen bzw. Dramaturg*innen zu agieren.
1

Mit dem virtuellen Projekt #share bietet der Acker Stadt Palast Gruppen und Künstler*innen einen Rahmen, sich künstlerisch auszuprobieren und zugleich mit ihrem Publikum auch ohne Live-Auftritt in Kontakt zu treten. Das Format ist ein Experiment – für alle Beteiligten.Künstler*innen geben Einblicke in ihre Arbeits-und Probenprozesse und teilen sie online über die Kanäle des Acker Stadt Palasts. Das Publikum, die Nutzer*innen von Facebook und instagram sind herzlich eingeladen, Feedback zu posten und erhalten auf diesem Weg die Möglichkeit, als Co- Regisseur*innen und Dramaturg*innen zu agieren, um so aktive Prozesse mitzugestalten.In loser Folge werden die entsprechenden Ausschnitte via social media, auf Homepage und youtube- Kanal des Acker Stadt Palasts veröffentlicht.

Die Aufführung der Performance "Fabeln: die Fliege, die Frau, das Glühwürmchen, der Tropfentagschläfer" ist aktuell für den 16./ 17. April 2021 geplant. 

In dem experimentellen Format #share​​ teilen Künstler*innen online ihren Arbeitsprozess im Acker Stadt Palast und laden Publikum und Mediennutzer*innen ein, als Co-Regisseur*innen bzw. Dramaturg*innen zu agieren.

Zum experimentellen Format #share​​ des Acker Stadt Palasts:

  1. www.youtube.com/watch?v=d4CmdhF9kic 

  2. www.youtube.com/watch?v=tvrg4aOImiU 

  3. www.youtube.com/watch?v=zevnTrJeqZ0  

 

 

Karten-Telefon: 030/ 44 10 00 9
Karten per E-Mail: karten(at)ackerstadtpalast.de

wann: Fr. 16.04. 18:00

wo: Acker Stadt Palast
Ackerstr. 169/170, Mitte, 10115 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Vorstellungsort

Acker Stadt Palast

Der Acker Stadt Palast, Spielstätte des eingetragenen Vereins Freie Bühne Mitte, wurde 2012 von einem Kollektiv gegründet und versteht sich als Förderer der freien Szene mit einem besonderen Fokus auf der Begegnung von Neuer Musik und zeitgenössischem Tanz. Das Haus, in dem sich der Acker Stadt Palast befindet, hat eine spezielle Geschichte. Es gehört zum Wohn- und Kulturprojekt Schokoladen und wurde als solches in den 90er Jahren besetzt. Trotz oder wegen der schweren Zeiten, als man sich gegen „Investoren und Eigentümer“ hatte durchsetzen müssen, konnte es unter diesen Bedingungen zu dem freigeistigen Kulturraum werden, der es heute ist. 

www.ackerstadtpalast.de 

Über die Performance

Fabeln: die Fliege, die Frau, das Glühwürmchen, der Tropfentagschläfer

Die Performance artikuliert drei Werke, geschaffen und aufgeführt von Marina Cyrino. Durch die Möglichkeiten des Klangs, der Bilder und ihres eigenen Körpers erzählt sie drei Frau-Tier-Metamorphosen, die den weiblichen Körper und den Tierkörper neu imaginieren, offen für Möglichkeiten jenseits von Orten des Fluchs, der Strafe und der Gewalt. 

Über die Künstlerin

Marina Cyrino

Marina Cyrino arbeitet an Improvisation,der Schnittstelle zwischen Komposition und Interpretation. In ihrer künstlerischen Praxis konzentriert sie sich auf Mixturen und Experimente: die Körpermusikerin, durchflossen von Bildern, Objekten, szenischen Elementen, Äußerungen, Dunkelheit, Bewegung. Sie promovierte in musikalischer Darbietung und Interpretation an der Universität Göteborg, Schweden. Marina Cyrino ist eine brasilianische Künstlerin und aktuell Stipendiatin des Programms "Weltoffenes Berlin 2021".

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100