Theater Tanz Performance + Publikumsgespräch Transsexuell Freiheit Identität

Fr. 13.10. 19:00->Kunstquartier Bethanien, Kreuzberg

Gespräch zur Performance von Krzysztof Leon Dziemaszkiewicz

Im Rahmen des Projekts 'Polenbegeisterungswelle' fragt Leon Dziemaszkiewicz mit seiner Performance nach der Grenze zwischen Tier und Mensch. Das anschließende Gespräch lädt zum Austausch und zur Diskussion über die transgene und transsexuelle Arbeit ein.

1 Der Künstler ist das Kunstwerk, welches er im Namen der Freiheit eines jeden Menschen verkörpert. Foto © Krzysztof Leon Dziemaszkiewicz2 Johanna Hasse, Regisseurin, Dramaturgin
1
2

Ein Publikumsgespräch mit dem Künstler, dessen Werk begeistert und aufwühlt. Bei dieser Gelegenheit sprechen wir mit dem Künstler Krzysztof Leon Dziemaszkiewicz sowie den Kuratorinnen Dr. Jagna Anderson, Iwona Bigos und Berenika Parfum über das Projekt "Polenbegeisterungswelle".

Der Eintritt für die Vorstellung und das Nachgespräch sind frei! Über eine Voranmeldung unter reservierung(at)theaterscoutings-berlin.de freuen wir uns. 

Ablauf: 
19:00 Vorstellung im Studio 1

im Anschluss an die Vorstellung: Publikumsgespräch

Fragen? Die Personen mit den pinken Theaterscoutings-Buttons sind vor Ort für Sie da.

wann: Fr. 13.10. 19:00

wo: Kunstquartier Bethanien
Mariannenplatz 2, Kreuzberg, 10997 Berlin

Über den Veranstaltungsort

Kunstquartier Bethanien

Bethanien ist ein Ort für Kunst und Kultur. Es wird von der GSE (Gesellschaft für StadtEntwicklung gemeinnützige GmbH, Treuhänder Berlins) bewirtschaftet und beherbergt mehrere Projekte aus dem Bereich Bildender und Darstellender Künste. Das Studio1 im 1. und 2. OG von Kunstquartier Bethanien ist eine ehemalige Krankenhauskapelle. Zur Zeit wird das Studio als Ort für kuratierte bzw. konzeptionell ausgerichtete Ausstellungen und Projekte, Ausstellungen von Kunsthochschulen, Ergebnisse von Projekten der kulturellen Bildung und andere nicht-kommerzielle Kunstereignisse benutzt.

Über die Performance

Krzysztof Leon Dziemaszkiewicz

Leon Dziemaszkiewicz verbindet in seiner transgenen und transsexuellen Arbeit Gegensätze und stellt die Frage nach der Grenze zwischen Tiersein und Menschsein. Seine theatralischen Inszenierungen untersuchen Gefühle, Instinkte und Emotionen. Dabei ist Ehrlichkeit das wichtigste Element. Die oft benutzte Nacktheit dient als Manifestation von Glück, Natürlichkeit und Spontanität. Dziemaszkiewicz lebt seine Kunst jeden Tag. Als einer der mutigsten zeitgenössischen Performer kombiniert er Drag, Ritual, Tanz und Kabarett und überträgt seine Inszenierungen in den Alltag. Für Dziemaszkiewicz ist Theater Leben und kann sich überall ereignen. Seine einzigartige und unnachahmliche künstlerische Sprache verdankt sich seines Freiheitswillens und seiner Kompromisslosigkeit angesichts sozialer Beschränkungen und Grenzen. Der Künstler ist das Kunstwerk, welches er im Namen der Freiheit eines jeden Menschen verkörpert. (Grzegorz Welizarowicz)

Im Rahmen von "Polenbegeisterungswelle - Kulturelle Topographien des polnischen Berlins", ein Projekt von agitPolska e.V. und ARTUM Foundation ewa partum museum, gefördert von der Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) und der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit.

Über den Künstler

Krzysztof Leon Dziemaszkiewicz

Krzysztof "Leon" Dziemaszkiewicz ist Schauspieler, Performer, Tänzer und Choreograph. Geboren in Polen, lebt und arbeitet er zur Zeit in Berlin. In den Jahren 1987-1995 arbeitete er als Tänzer und Choreographie-Assistent am Theater der Expression von Wojciech Misiuro. Als Tänzer und Choreograph kooperierte er ebenfalls mit dem Berliner Theater Moving M3 und mit dem Theater Babcia Zosia. 1990-2013 war er Mitarbeiter des Forum Integration von Wissenschaft und Kunst Sfinks in Sopot (Zoppot). Dziemaszkiewicz choreographiert Modeschauen, Autorenperformances und Happenings. Zu seinen bekannteren Werken zählen die Installation "Colorful homosapiens" im Kunstinstytut "Wyspa" in Danzig (2008), sowie sein Auftritt im Rahmen des 60en Jubiläums der Akademie der bildenden Künste in Danzig.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100