Theater + Podiumsdiskussion mit Experten Bevölkerungsschwund Dokumentartheater

Mi. 27.04.2016   20:00->Theaterdiscounter, Mitte

Podiumsdiskussion zu ‚2030 - Odyssee im Leeraum’

Diese Produktion des Jungen Theaters Göttingen untersucht den drohenden Bevölkerungsschwund in ihrer eigenen Region. In der anschließenden Podiumsdiskussion können u.a. der Regisseur Nico Dietrich sowie Staatssekretär Michael Rüter zu den Konsequenzen für das politische Handeln in vielen dieser betroffenen Regionen direkt befragt werden.

1 Der Letzte macht das Licht aus? Haben viele Regionen in Deutschland in 100 Jahren keine Einwohner mehr?2 Georg Scharegg, Gründung und Leitung, Theaterdiscounter3 Nathalie Frank, Modulleitung Theaterscoutings
1
2
3

Was bedeutet die theatrale Studie, die anhand der Region Südniedersachsen durchgeführt wurde, für das gesamte Land, wie soll die Bundespolitik mit den schrumpfenden Gegenden umgehen, und welche Strategien könnten helfen, die Folgen abzumildern und sogar eine Umkehr und neue Attraktivität des "Landes" zu erreichen? Diese Fragen können u.a. mit Staatssekretär Michael Rüter und den Machern der Produktion erörtert werden.

Die Tickets (8/13€) für die Vorstellung inkl. der kostenlosen Teilnahme an Publikumsgespräch können Sie nun auch direkt über Theaterscoutings reservieren! Schreiben Sie einfach eine Email mit der gewünschten Anzahl an Tickets an reservierung(at)theaterscoutings-berlin.de.


Ablauf:
20:00 Vorstellung

im Anschluss an die Vorstellung: Gespräch
Fragen? Die Personen mit den pinken Theaterscoutings-Buttons sind vor Ort für Sie da.

Karten-Telefon: 030/ 28 09 30 62
Karten per E-Mail: tickets(at)theaterdiscounter.de

wann: Mi. 27.04.2016   20:00

wo: Theaterdiscounter
Klosterstraße 44, Mitte, 10179 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über der Veranstaltungsort:

der Theaterdiscounter

Seit über zehn Jahren präsentiert und produziert der Theaterdiscounter zeitgenössisches Theater. Das Theater ist Durchlauferhitzer, Labor und Sprungbrett für Regieabsolventen und erfahrene Theatermenschen, die die Bandbreite der theatralen Formensprache erweitern. Realitäten und Theater anders sichtbar zu machen, ist eines der Ziele des Hauses, das Stoffe, Geschichten, Gedanken ungewöhnlich erzählt. Theater, das Wagnisse eingeht und neuartige Formen der Präsentation schafft.

www.theaterdiscounter.de 

Über das Stück:

2030 - Odyssee im Leeraum

Es gibt Regionen in Deutschland, die besonders rasant Einwohner verlieren. Deutschland schrumpft; die Bevölkerung wird immer älter. Der Letzte macht das Licht aus? Das Junge Theater Göttingen, bündelt O-Töne, Fakten und Gegenstrategien einer sich leerenden Region pointiert zu einer temporeichen Irrfahrt durch Schlaf- und Seelendörfer.

Gefördert im Rahmen der Entwicklung des Programms „TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel“, eine Initiative der Kulturstiftung des Bundes

Über den Regisseur:

Nico Dietrich

Nico Dietrich, Intendant, Junge Theater Göttingen
1979 in Brandenburg/Havel geboren. Regiestudium an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin. 2005-2007 am Nationaltheater Weimar Leiter der Spielstätte „e- werk“. 2010–2011 Künstlerischer Leiter des Greizer Theaterherbstes. Regie u.a. am Jungen Staatsschauspiel Berlin, Hans Otto Theater Potsdam, DT Göttingen und an der Volksbühne Berlin.

www.junges-theater.de

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100