Tanz + Gespräch Butoh

Sa. 19.03.2016   19:00->DOCK 11 EDEN*****, Prenzlauer Berg

Publikumsgespräch zu ‚CELLuLOID’

Drei Butoh-KünstlerInnen aus Japan wagen ein Butoh-Experiment - über diese traditionelle japanische Tanztheaterform kann nach der Vorstellung mit den KünstlerInnen gesprochen werden.

1 Drei Tänzer mit gefrorenem Lächeln und brennenden Tränen. Foto: Sigel Eschkol2 Despina Kapetanaki, Performerin, Theater Macherin und Theaterwissnschaftlerin
1
2

Yuko Kaseki, Maco und Hikaru Inagawa sind Butoh KünstlerInnen aus Japan – sie haben Butoh in Japan, Deutschland und viele andere Ländern performt, manchmal in Kombination mit anderen Tanzformen. Nach der Vorstellung freuen sie sich über einen Gespräch zu dieser besonderen Kunstform.

Die Tickets (10/13€) für die Vorstellung inkl. der kostenlosen Teilnahme am Publikumsgespräch können Sie direkt über Theaterscoutings reservieren! Schreiben Sie einfach (bis einen Tag vor der Vorstellung) eine Email mit der gewünschten Anzahl an Tickets an reservierung(at)theaterscoutings-berlin.de.
Natürlich sind auch spontane BesucherInnen herzlich willkommen, allerdings ohne Kartengarantie für die Vorstellung.

Ablauf:
19:00 Vorstellung
im Anschluss an die Vorstellung: Gespräch
Fragen? Die Personen mit den pinken Theaterscoutings-Buttons sind vor Ort für Sie da.

Karten-Telefon: 030/ 35 12 03 12
Karten per E-Mail: ticket(at)dock11-berlin.de

wann: Sa. 19.03.2016   19:00

wo: DOCK 11 EDEN*****
Kastanienallee 79, Prenzlauer Berg, 10435 Berlin (Auf Stadtplan zeigen.)

Über den Veranstaltungsort:

Dock 11

DOCK 11 EDEN***** ist Teil der vielfältigen und internationalen Tanzszene und verbindet räumlich und strukturell in der Regel voneinander getrennte Bereiche unter einem Dach:Produktion, Pädagogik und Präsentation. Diese Verbindung führt bei Künstlern, Schülern, Dozenten, Publikum und Besuchern zu vielfältigen Perspektivwechseln, Überschneidungen, Synergien, gegenseitigem Interesse sowie Verständnis. Der Schwerpunkt Tanz, ergänzt durch Theater, Performance, Literatur, Musik, Bildender Kunst, Film, Clubart ist interdisziplinär verwoben. Das langjährig erfolgreiche und qualitativ hochwertige Bühnenprogramm im DOCK 11 wechselt in der Regel wöchentlich. 

www.dock11-berlin.de  

Über das Stück:

CELLuLOID

Drehende Laterne, zwirbelnd und wirbelnd. 
Ansammlung von Schattenspielen und Luftschichten. 
Wiederholtes Marschieren in gellendem Lärm. 
FERN, FERN, FERN. 
Tanz mit einem gehornten Bull Terrier. 
Drei Tänzer mit gefrorenem Lächeln und brennenden Tränen. 
Reise in ein Wunderland aus Plastik und Klamauk. 
Geschmolzener Sinn, erstarrter Unsinn.

Über die Mitwirkenden:

Konzept | Choreographie | Tanz:

Yuko Kaseki, Maco and Hikaru Inagawa. 

In Zusammenarbeit mit 4RUDE und cokaseki. 
www.cargocollective.com/yukocokaseki 
www.4rude.com 

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
page-ts-all100